Cerkez Tavuğu – Tscherkessisches Huhn
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Ein traditionelles “pulled chicken” Rezept, das kaum einer kennt. Dabei schmeckt es einfach klasse: Tscherkessisches Huhn!
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise
Küche: Türkisch
Portionen: 4
Zutaten
  • Für das Huhn:
  • 1 Freilandhühnerbrust (ca. 400g)
  • Ca. 600 ml Hühnerbrühe
  • Saft von ½ Zitrone
  • Für die Soße:
  • 200 g Walnusskerne
  • 1 altbackenes Brötchen in Würfel geschnitten
  • 400 – 500ml Hühnerbrühe
  • Saft von ½ Zitrone
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Für das Würzöl:
  • 1 TL Acı Pul Biber (Paprikaflocken)
  • 2-3 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Für die Hühnerbrust:
  2. Die Hühnerbrust von der starken Sehne auf der Innenseite befreien und das Filet abschneiden.
  3. Die Hühnerbrühe in einem kleinen Topf aufkochen und dann die Hitze ausschalten. Sobald die Brühe nur noch leise siedet, die Hühnerbrust hineinlegen. Je nach Dicke für 10-15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Die Hühnerbrust sollte einen Kerntemperatur von 70°C erreichen. Dazu ist ein Digitalthermometer hilfreich.
  4. Für die letzten 5 Minuten das Filet mit in die heiße Brühe legen.
  5. Hühnerbrust und Filet etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und diese mit den Fingern auseinander zupfen und auf einer Platte anrichten. Ihr könnt aber auch dünne Scheiben schneiden.
  6. Das Hühnerfleisch mit 1-2 Esslöffeln der Brühe benetzen und mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln.
  7. Für die Soße:
  8. Das altbackene Brötchen in Würfel schneiden und eine Kelle Hühnerbrühe darüber geben, um sie einzuweichen.
  9. Die Walnusskerne im Blitzhacker oder von Hand stückig hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. Je dunkler die Walnüsse rösten, umso intensiver der Geschmack der Soße. Ich bevorzuge eine mittlere Röstung, damit man das Huhn noch herausschmeckt. Also, Vorsicht, dass nichts in der Pfanne verbrennt!
  10. Die geösteten Walnüsse abkühlen lassen und am besten in ein Sieb geben, damit angebranntes Nussmehl abfällt.
  11. Walnüsse, Brotwürfel, Olivenöl und Zitronensaft in den Blitzhacker geben oder wahlweise einen Mixbecher und einen Zauberstab benutzen. Alles zu einer homogenen Paste mixen und dabei so viel Hühnerbrühe zugeben, dass die Paste nicht zu flüssig wird.
  12. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Hühnerfleisch geben.
  13. Für das Würzöl:
  14. In einem kleinen Topf oder einer kleinen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Pulbiber hineingeben. Er soll einmal Aufzischen und das Öl sollte einmal brutzelnd aufwallen. Dann gleich vom Herd ziehen, damit die Paprikaflocken nicht verbrennen.
  15. Das Würzöl über das Gericht träufeln und nach Belieben mit ein paar Walnüssen garnieren.
  16. Fertig ist der kaukasische Pulled Chicken Klassiker: Tscherkessisches Huhn.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/cerkez-tavugu-tscherkessisches-huhn/