Lammbällchen in Mangold-Joghurt-Soße
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Ein aromatisches Gericht vom östlichen Mittelmeer: Lammbällchen mit Mangold-Joghurt-Soße haben das Zeug, zum nächsten Lieblingsessen zu werden!
Autor:
Rezepttyp: Lammgericht
Küche: Middle Eastern
Portionen: 4
Zutaten
  • 250 g Hackfleisch vom glücklichen Weidelamm
  • 250 g Hackfleisch vom glücklichen Weiderind
  • 75 g Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 50 g Pinienkerne
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Koriandersamen
  • 1 TL getrocknete Minze
  • 2 TL gemahlener Piment
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer so nach Gefühl
  • Olivenöl zum Ausbraten
  • Für den Mangold:
  • 200g Mangoldblätter grob in Streifen geschnitten (die Stiele brauchen wir nicht!)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (70g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 150 ml Hühnerbrühe
  • Saft von 1 ausgepressten Zitrone
  • Olivenöl
  • Für den Joghurt:
  • 250 g türkischer Süzme Joghurt (10% Fett)
  • 1 gehäufter TL Speisestärke
  • 1 Ei
  • Salz so nach Gefühl
  • Außerdem:
  • Kerne von einem kleinen Granatapfel
  • Grob gehacktes Koriandergrün
Zubereitung
  1. Ich wasche den Mangold und entferne die Stiele - mit ihnen kann ich andere Gerichte machen, wie die Mangold-Quinoa-Puffer. Die Mangoldblätter schneide ich grob in Streifen. Die Zwiebel würfle ich fein. Die zwei Knoblauchzehen für den Mangold ebenso. Außerdem zerlege ich den Granatapfel. Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos, die zeigen, wie das geht, ohne dass man hinterher die Küche renovieren muss. Die Chilischote halbiere ich, entferne die Samen und hacke sie fein. Die Pinienkerne röste ich in einer Pfanne ohne Öl goldbraun an, lasse sie abkühlen und hacke sie grob.
  2. Für die Lammbällchen zerstoße ich die Knoblauchzehen im Mörser zusammen mit 1 TL Salz zu einem Brei. Diesen mische ich in einer Schüssel mit dem Lammfleisch, den Gewürzen, den Semmelbröseln, den Pinienkernen und dem Ei zusammen mit etwas Salz und Pfeffer zu einer homogenen Masse. Sollte die Masse zu trocken sein, könnt ihr etwas Milch zugeben. Ist sie zu feucht, gebt mehr Semmelbrösel hinein. Dann forme ich aus jeweils ca. 50 g Hackmasse ca. 14 Lammbällchen.
  3. Für den Mangold erhitze ich das Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne und dünste darin bei mittlerer Hitze die Zwiebelwürfel für ca. 8 Minuten an, ohne dass sie Farbe annehmen. Dann füge ich den gehackten Knoblauch und die gehackte Chilischote hinzu und dünste sie für weitere 2 Minuten. Dann folgt der Mangold und darf ca. 2 Minuten lang zusammenfallen, bevor ich die Hühnerbrühe und den Zitronensaft angieße und alles kurz einmal aufkochen lasse. Schon ziehe ich die Pfanne vom Herd.
  4. Nun vermenge ich den Joghurt zusammen mit der Speisestärke und dem Ei in einer großen Schüssel und gebe nach und nach den heißen Mangold hinein und rühre ihn schnell unter, so dass das Ei nicht stockt und der Joghurt nicht gerinnt. Ist der ganze Mangold samt Brühe untergerührt, schmecke ich noch einmal mit Salz und Pfeffer ab und gebe die Masse in einen mittelgroßen Topf, um sie langsam wieder auf Siedetemperatur zu erhitzen. Das bedeutet: Sie darf leise blubbern, aber nicht kochen!
  5. Unterdessen brate ich die Lammbällchen in einer heißen Pfanne in etwas Olivenöl für 5-8 Minuten von allen Seiten an. Die Pfanne bewege ich dabei viel, so dass die Lammbällchen möglichst gleichmäßig angebraten werden. Sind die Lammbällchen rundum angebraten und ist der Joghurt heiß, setze ich sie in die Joghurt-Mangold-Soße, so dass sie gerade bedeckt sind und lasse sie dann bei sehr geringer Hitze und geschlossenem Deckel für ca. 25 Minuten simmern. Achtung! Immer wieder umrühren und kontrollieren, dass der Joghurt nicht kocht, sonst flockt er aus!
  6. Am Ende der Garzeit verteile ich die Lammbällchen mit etwas Mangold-Joghurt in tiefe Teller oder Schalen, streue die Granatapfelkerne und das grob gehackte Koriandergrün darüber und serviere alles. Übrigens: Nach einer Nacht im Kühlschrank kann man das Gericht vorsichtig erneut aufwärmen. Die Lammbällchen sind dann durchgezogen und schmecken noch unglaublich viel besser! Aber wer kann nach all der Arbeit schon bis zum nächsten Tag warten?
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/lammbaellchen-in-mangold-joghurt-sosse/