Flusskrebs-Salat mit Mango, Papaya und Gurke
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Eine fruchtig-cremige Vorspeise, die an Sommer erinnert und Lust auf das Hauptgericht macht: Flusskrebs-Salat mit Mango, Papaya und Gurke!
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise, Salat
Küche: Französich
Portionen: 4
Zutaten
  • Für cremigen Salat:
  • 120g ausgelöste Flusskrebsschwänze
  • 5 Minzblätter
  • 2 Korianderzweige, Blätter abgezupft
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 EL Creme Fraîche
  • 1 EL Ketchup
  • 1 Bio-Limette
  • 1 Prise Piment d‘Espelette
  • Salz & Pfeffer so nach Gefühl
  • Für den Obst/Gemüsesalat:
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 2 Mini-Salatgurken
  • 1 kleine Mango
  • 1 kleine Papaya
  • 5-6 Basilikumblätter
  • 1 Korianderzweig, Blätter abgezupft
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • Salz & Pfeffer so nach Gefühl
  • Außerdem:
  • 4 Cocktailtomaten
  • 12 Flusskrebsschwänze zum Dekorieren
  • Korianderblättchen
Zubereitung
  1. Für den Flusskrebs-Salat hacke ich die Flusskrebsschwänze und die Kräuter, reibe etwas Limettenschale und den geschälten Ingwer hinein und presse die Limette dann aus und gebe den Saft dazu. Dann verrühre ich das Ganze mit den übrigen Zutaten und schmecke den Salat mit etwas Piment d’Espelette fein scharf ab. Den Flusskrebs-Salatstelle ich bis zur weiteren Verwendung kalt.
  2. Nun die Früchte und das Gemüse in kleine Würfel schneiden. Wie man die Mango auseinander nimmt, habe ich oben beschrieben. Für die Papaya habe ich keinen besonderen Trick. Als Gurken nehme ich die Minigurken da sie weniger Wasser enthalten und aromatischer sind. Wer keine Minigurken bekommt, greift zur Salatgurke und kratzt die Kerne großzügig heraus, denn dort ist das meiste Wasser gespeichert. Wenn alles fein gewürfelt ist, hebe ich die gehackten Kräuter unter, schmecke mit wenig Salz ab und menge das Olivenöl unter. Es empfiehlt sich, den Salat für 1 Stunde kalt zu stellen und Wasser ziehen zu lassen, dann suppt er nicht mehr auf dem Teller aus.
  3. Zum Anrichten schneide ich die Cocktailtomaten in dünne Scheiben. Kurz vor dem Servieren nehme ich einen Anrichtring, gebe erst ein bis zwei Löffel von dem Obst/Gemüsesalat hinein und dann einen Löffel cremiger Flusskrebsschwanzsalat oben drauf. Das ganze verziere ich mit den Tomatenscheiben, 3 Flusskrebsschwänzen und einem Korianderblättchen - fertig ist der Flusskrebs-Salat. Am besten gleich servieren, denn es läuft immer ein bisschen Flüssigkeit aus dem Obst heraus.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/flusskrebs-salat-mit-mango-papaya-und-gurke/