Möhren in Joghurt – Yoğurtlu Havuç
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Es klingt banal und macht auch optisch nicht so viel her – doch wer Yoğurtlu Havuç einmal probiert hat, will immer mehr davon!
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise Mezze Meze
Küche: türkisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 500 g Bio-Möhren
  • 300 g türkischer Joghurt 3,5%
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Dill
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 kleine getrocknete Chilischote (Peperoncino)
  • Salz & weißer Pfeffer so nach Gefühl
  • 1-2 handvoll Walnüsse
Zubereitung
  1. Als erstes röste ich die abgesiebten Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl bei mittlerer bis hoher Hitze an. Ich bewege sie dabei immerzu, damit sie gleichmäßig rösten. Anfangs passiert dabei lange nichts und dann geht alles ganz schnell. Deshalb solltet ihr immer eine Schüssel oder einen Teller parat haben, um die Nüsse schnell aus der Pfanne zu bekommen, bevor sie schwarz werden. Ein paar dunkle Stellen sind aber völlig okay.
  2. Während die Walnüsse abkühlen, schäle ich die Möhren mit dem Sparschäler und reibe sie auf einer groben Reibe. Den Knoblauch pelle ich und schneide ihn in Würfel.
  3. Dann gebe ich das Olivenöl in die beschichtete Pfanne, erhitze es auf mittlerer bis hoher Hitze und gebe die Knoblauchwürfel hinein. Sie dürfen bei diesem Rezept nicht nur leicht braun werden, sie müssen es sogar, um den richtigen Geschmack zu treffen. Aber Achtung, verbrennen darf der Knoblauch nicht, sonst wird er bitter! Lieber mit etwas weniger Hitze arbeiten und den Knoblauch länger sanft rösten. Ist er goldbraun, gebe ich die geraspelten Möhren und den zerkrümelten Peperoncino hinzu und dünste alles für 3-4 Minuten unter Rühren an, bis die Möhren langsam weich werden. Dann ziehe ich die Pfanne vom Herd und lasse alles abkühlen.
  4. Unterdessen hacke ich die Walnüsse grob, bis auf 3-4, die mir später als Dekoration dienen. Den Dill hacke ich fein. Sind die Möhren nur noch lauwarm, vermische ich sie mit dem Joghurt, den gehackten Walnüssen und dem Dill und schmecke alles mit Salz und etwas frisch gemahlenem weißem Pfeffer ab. Ich richte das Yoğurtlu Havuç auf einer Platte an und dekoriere es mit Walnüssen, Dill und einem Faden gutem Olivenöl. Fertig ist die köstliche Joghurtvorspeise: Yoğurtlu Havuç.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/moehren-in-joghurt-yogurtlu-havuc/