Fava, das leckere griechische Hummus
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Alle lieben Hummus! Aber nur wenige kennen das leckere griechische Pendant Fava, aus gelben Platterbsen. Mit Kapern, Schnittlauch und krossen Röstzwiebeln ist es ein großer Genuss!
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise
Küche: Griechisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 300g ganze Schälerbsen
  • 1 große Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 EL gutes Olivenöl
  • 35g kleine Kapern „Nonpareilles“
  • 4-5 Stängel Schnittlauch
  • 2-3 EL Röstzwiebeln
  • Salz & weißer Pfeffer so nach Gefühl
Zubereitung
  1. Die Schälerbsen waschen und mit mindestens der doppelten Menge Wasser kochen, bis sie weich sind. Im normalen Topf dauert das ca. 60 Minuten. Im Schnellkochtopf sollte die Kochzeit maximal 10 Minuten sein plus etwas Zeit, zum Herunterkühlen. In das Kochwasser gebe ich das Kurkuma, die Lorbeerblätter, die geschälte und halbierte Schalotte und die geschälten Knoblauchzehen. Wer rohen Knoblauch gut verträgt, gibt ihn erst nach dem Kochen mit den Erbsen in den Mixer.
  2. Sind die Erbsen weich, siebe ich sie ab, fische die Lorbeerblätter heraus und siebe sie durch. Dabei fange ich ein paar Esslöffel von dem Kochwasser auf, mit dem ich später die Konsistenz der Masse kontrolliere. Die Erbsen lasse ich etwas abkühlen.
  3. Den Schnittlauch schneide ich in feine Ringe und sollte ich nur große Kapern bekommen haben, hacke ich diese grob durch. Dann nehme ich 1-2 Esslöffel von den Erbsen ab und gebe den Rest zusammen mit der gekochten Schalotte und den Knoblauchzehen, dem Zitronensaft und 4 EL Olivenöl in den Mixer. Achtung: Die Erbsen nur so lange pürieren, bis sie eine homogene Paste ergeben und noch nicht verkleistern.
  4. Das Fava aus dem Mixer in eine Schüssel geben und die beiseitegelegten Erbsen unterrühren – so ist die Masse noch ein bisschen stückig. Mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer abschmecken. Sollte euch das ganze zu dünnflüssig vorkommen, wartet ab, bis das Fava abgekühlt ist. Fava dickt immer noch kräftig nach. Zur Not habt ihr das zurückbehaltene Kochwasser, um es zu verdünnen.
  5. Das abgekühlte Fava auf einen Teller streichen, mit 2 Esslöffeln sehr gutem Olivenöl beträufeln, wie beispielsweise mein geliebtes O-Med Olivenöl. Mit den Kapern, den Schnittlauchröllchen und den Röstzwiebeln bestreuen und mit geröstetem Weißbrot servieren. Lecker!
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/fava-das-leckere-griechische-hummus/