Menemen – türkische Rühreier
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Türkisches Rührei mit Tomaten, Paprika, Schafskäse und Petersilie.
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: Türkisch
Portionen: 2
Zutaten
  • 3 Tomaten mittlerer Größe
  • 1 rote Zwiebel bzw. 1-2 Schalotten oder Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine rote Spitzpaprika
  • 1-2 scharfe grüne Spitzpaprika
  • Türkische Chiliflocken (Aci Pul Biber) nach Gefühl
  • 3 Eier
  • Petersilie
  • Salz & Pfeffer so nach Gefühl
Zubereitung
  1. Die Zwiebel(n) schneide ich in möglichst feine Ringe schneiden und lasse sie bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne schmelzen, ohne dass sie Farbe annehmen. Überhaupt passe ich bei diesem Gericht mit der Hitze auf und lasse mir lieber etwas mehr Zeit bei der Zubereitung.
  2. Die rote Paprika schäle ich mit dem Sparschäler, halbiere und entkerne sie. Dann schneide ich sie in feine Streifen und gebe sie zu den Zwiebeln. Die grünen Paprika schneide ich meist nur in Ringe und lasse ihnen die Kerne. Wer sie nicht haben will, entfernt sie, bevor sie ebenfalls in die Pfanne kommen. Ein paar Minuten andünsten und dann die Paprikaflocken dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Tomaten schneide ich am Boden kreuzweise ein und überbrühe sie für 10-15 Sekunden mit kochendem Wasser. Anschließend schrecke ich sie mit kaltem Wasser ab und häute sie. Ich finde das total praktisch – Monsieur Ibo, mein bester Freund und Kochkumpan, hält wegen des Stromverbrauchs gar nichts davon und schält die Tomaten lieber mit dem Messer. Bei mir kommt dabei allerdings immer nur Matsch raus. Ich bleibe lieber bei der ersten Variante.
  4. Die Tomaten halbiere ich, entferne den Strunk und schneide die Tomaten in Stücke. Da ich etwas Flüssigkeit in der Pfanne haben möchte, lasse ich ihnen die Kerne. Feinzüngige Feinschmecker können die Kerne entfernen und durch etwas Wasser oder Brühe ersetzen, die mit den Tomatenstücken zusammen in die Pfanne kommen und dort 5-10 Minuten einköcheln.
  5. Dann verquirle ich die Eier, schalte die Hitze noch einmal zurück, damit das Ei nicht zu schnell stockt und rühre es vorsichtig unter die Tomaten-Paprikamasse. Noch kurz garen lassen, mit gehackter Petersilie bestreuen, fertig.
  6. Wer mag, kann gewürfelten Schafskäse mit in die Pfanne geben und entweder dort miterwärmen, oder die Pfanne noch einmal für ca. 3 Minuten unter den Grill des Backofens stellen.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/menemen-tuerkische-ruehreier/