Parfait mit Zimt, Kirsche und gerösteter Pistazie
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Parfait ist verführerisch und aromatisch. Es lässt sich in jedem Eisfach machen und mit Menengiç Kahvesi weht ein Hauch von Anatolien durchs Dessert.
Autor:
Rezepttyp: Dessert
Küche: International
Portionen: 6
Zutaten
  • Für die Grundmasse:
  • 4 Eier Größe L
  • 50 g Puderzucker
  • ¾ TL Zimt
  • 250 g Sahne
  • 1 kleine Prise Salz
  • Für die Pistazienschicht zusätzlich:
  • 1 EL Menengiç Kahvesi oder ca. 2 EL süße Pistaziencreme
  • 60 ml Milch
  • 1-2 TL Zucker
  • Für die Kirschschicht zusätzlich:
  • 300 g Tiefkühl-Sauerkirschen
  • 60 g Zucker
  • 1 Spritzer Kirschwasser (optional)
  • Außerdem:
  • Kakaopulver
  • Beeren
  • Amaretti
Zubereitung
  1. Drei Eier trennen und die Eiklar zusammen mit einer kleinen Prise Salz in einer absolut fettfreien Schüssel und absolut fettfreien Quirlen mit dem Handrührgerät sehr steif schlagen.
  2. In einer weiteren Schüssel die drei Eigelb und das vierte Ei zusammen mit dem Puderzucker mit dem Handrührgerät für mindestens 5 Minuten cremig schlagen und am Ende den Zimt einrühren.
  3. Die Schlagsahne in einer dritten Schüssel steif schlagen und kalt stellen.
  4. Die Kirschen auftauen und zusammen mit dem Zucker mit dem Zauberstab pürieren. Weg mag, kann einen Spritzer Kirschwasser dazu geben. Von der Eiercreme 2-3 EL abnehmen und mit dem Kirschpüree verrühren.
  5. In einem kleinen Topf die Milch aufkochen und darin den Menengiç Kahvesi bzw. die Pistaziencreme zusammen mit dem Zucker auflösen und abkühlen lassen.
  6. Nun die Hälfte der verblieben Eimasse mit der Pistazienmasse verrühren. Die Hälfte des Eischnees und die Hälfte der geschlagenen Sahne vorsichtig unterheben, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Die Pistazien-Parfait-Masse in kleine Gläser oder Förmchen gießen und im Eisfach/Gefrierfach ca. 20 Minuten anfrieren lassen. Die Oberfläche sollte schon fest werden, damit die etwas schwerere Kirschschicht nicht einsackt.
  7. Die restliche Eimasse mit dem restlichen Eischnee und der verblieben Schlagsahne verrühren. Dann die Kirschmasse auf die angefrorene Pistazienmasse geben. Die luftigere Zimt-Masse könnt ihr gleich auf die das Kirschparfait geben. Die Gläser mit Frischhaltefolie abdecken und für 5-6 Stunden ins Eisfach/Gefrierfach stellen.
  8. Zum Servieren die Gläschen aus dem Gefrierfach nehmen, mit Kakaopulver durch ein kleines Sieb bestreuen und zusammen mit ein paar Beeren und ein paar italienischen Amaretti servieren. Wer mutig ist, stellt die Gläschen kurz in ein warmes Wasserbad, bis sich das Parfait in den Gläschen bewegen lässt. Dann vorsichtig mit einem Holzstäbchen o.ä. aus den Gläschen lösen. Da die Masse sehr schnell schmilzt, kann es notwendig sein, sie anschließend über etwas Küchenpapier zu rollen, damit das bereits geschmolzene Parfait nicht die schönen einzelnen Schichten verwischt. Mit Kakaopulver bestreuen und mit Beeren und Amaretti servieren.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/parfait-mit-zimt-kirsche-und-geroesteter-pistazie/