Mayonnaise mit Ei, selbst gemacht
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Selbst gemachte Mayonnaise ist so viel besser, als die fertig gekaufte. Mit etwas Geduld und den richtigen Zutaten gelingt sie einfach wunderbar!
Autor:
Rezepttyp: Basics
Küche: Spanisch
Portionen: 12
Zutaten
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Prise Salz
  • Spritzer Zitronensaft
  • 150 ml neutrales Öl
  • 1-2 TL Weißwein Essig
Zubereitung
  1. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Eier trennen und die Eiklar für einen anderen Zweck in den Kühlschrank tun. Eine Rührschüssel mit festem Stand wählen. Dazu ist es hilfreich, ein Küchentuch anzufeuchten und zu einem Ring zusammen zu legen, auf den ihr die Rührschüssel stellt.
  2. Die Eigelb in der Rührschüssel und mit dem Senf, einem Spritzer Zitronensaft und etwas Salz verrühren. Am besten benutzt ihr einen Schneebesen. Damit das Öl nicht versehentlich in einem Schwall aus der Flasche in die Mayonnaise gerät, gebe ich es in einen Messbecher mit Ausgießer.
  3. Nun die ersten Tropfen Öl in die Schüssel geben. Am besten an die Schüsselwand, so dass sie langsam in die Eigelbmischung laufen. Kräftig mit dem Schneebesen schlagen. Dann die nächsten Tropfen usw. Es dauert ein paar Minuten. Sind die ersten 100ml des Öls eingearbeitet, kann nicht mehr so viel passieren. Dann das restliche Öl in feinem Strahl einarbeiten. Wie gesagt: Es ist eine Sache der Geduld – und der Oberarm-Muskeln.
  4. Sollte zu viel Öl auf einmal in die Schüssel geraten, schlagt es nicht gleich unter. Macht an einer anderen Stelle in der Schüssel weiter und schlagt das zu viele Öl nur nach und nach in die Masse. Sollte sich das Öl nicht wie erwartet in die Mayonnaise einarbeiten, gebt kein weiteres Öl mehr in die Schüssel und schlagt stattdessen wie verrückt, bis alles wieder sämig wird.
  5. Für den Fall, dass sie Mayonnaise ausflockt und zu einem unappetitlichen Brei wird, erstmal aufhören und durchatmen. Ich kenne das. Ihr könnt versuchen, die Mayonnaise zu retten: Nehmt eine frische Schüssel. Gebt ¼ TL sehr heißes Wasser hinein. Schlagt mit dem Schneebesen, an dem noch die traurigen Reste der geronnenen Mayonnaise hängen, wie verrückt in dem Wasser und gebt dann Tröpfchenweise das Öl und die geronnene Mayonnaise dazu. Klappt es auch dieses Mal nicht: Versucht es ein andermal. Es ist nicht euer Tag.
  6. Doch wenn ihr alle Regeln hier beachtet, sollte alles gut gehen. Ist alles Öl eingearbeitet, die Mayonnaise mit Salz, Zitronensaft und etwas Weißwein Essig abschmecken. In ein kleines Schraubverschluss-Glas füllen und in den Kühlschrank stellen. Innerhalb von 1 Woche verbrauchen.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/mayonnaise-mit-ei-selbst-gemacht/