Börek mit Spinat und Schafskäse
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Einen Börek selbst zu backen ist mit diesem Rezept einfacher, als man denkt und dabei noch sensationell lecker!
Autor:
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Türkisch
Portionen: 6
Zutaten
  • 1 Packung Yufka-Blätter (ca. 400g)
  • 200g Schafskäse
  • ca. 500g frischer Spinat
  • 300ml Milch
  • 100ml neutrales Öl
  • 1 Ei (Größe L)
  • Pul Biber (türkische Paprikaflocken)
  • ½ -1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Sesam & Schwarzkümmel zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Zubereitung
  2. Das Tepsi buttere ich gut aus und lege zusätzlich noch ein zurechtgeschnittenes Backpapier auf den Boden. Den Backofen heize ich auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  3. Den Spinat putze und wasche ich und schleudere ihn trocken, sonst wässert er zu sehr. Dann zerreiße ich ihn mit den Händen grob in ca. 3-4cm große Stücke. Die angegebenen 500g machen einen recht feuchten Börek. Wer weniger hat oder einen festeren Börek haben will, nimmt einfach weniger.
  4. Die Milch verquirle ich mit dem Öl und den Eiern und salze die Masse.
  5. Schon geht’s los: Das Geheimnis seiner Fluffigkeit besteht beim Börek darin, dass man die Yufkablätter beim Einschichten ziemlich schlampig verknittert. Also, bloß keine Kunst betreiben und die Blätter flach einschichten, sondern krumpeln und faltig machen. Die Milch-Eier-Öl Soße wird dann in die Falten laufen und den ganzen Börek saftig machen. Als erstes kommt also so eine Krumpellage Yufka in die Form. Wer große Yufka-Blätter hat, lässt rund herum an den Seiten einen 6-8 cm hohen Rand stehen.
  6. Auf den Knitter-Yufka verteile ich ca. die Hälfte des Käses und gebe dann die Hälfte des Spinats darauf. Das Ganze würze ich mit etwas Pfeffer und Pul Biber. Dann gebe ich etwa ⅓ der Milch vorsichtig darüber.
  7. Nun kommt die nächste Lage Krumpel Krumpel-Yufka darauf und das Spiel beginnt von vorne: Käse, Spinat, Gewürze, ⅓ Milch.
  8. Schließlich kommt die letzte Lage Krumpel-Yufka und sollte es unter Punkt 4 dank großer Yufka-Blätter einen Rand geben, schlage ich den nun nach innen ein, so dass keine Milchmasse an den Seiten ins Blech laufen kann. So löst sich der Börek später besser aus der Form.
  9. Nun drücke ich alles von oben vorsichtig an und bestreue den Börek mit Sesam und Schwarzkümmel. Letzteren gibt es unter dem Name „Cörek Otu“ im türkischen Lebensmittelmarkt.
  10. Zum Schluss gebe ich die übrige Milchmasse vorsichtig an den Rändern über den Börek, ohne dabei Sesam und Schwarzkümmel fortzuspülen.
  11. Ab in den Ofen damit und backen, bis er goldgelb ist und keine Flüssigkeit mehr im Blech steht. Das dauert ca. 25-30 Minuten. Manchmal auch etwas länger. Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und genießen. Dazu passt ein einfacher Hirtensalat aus Tomaten, Gurken, roten Zwiebeln und Petersilie.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/boerek-mit-spinat-und-schafskaese/