Marinierte Pilze mit Speck
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Marinierte Pilze mit Speck sind ein leckerer, traditioneller Snack aus Portugal, der dort häufig in den typischen Tascas serviert wird.
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise
Küche: Portugal
Portionen: 4
Zutaten
  • 400g braune Champignons
  • 400g weiße Champignons
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 6 Streifen durchwachsener Räucherspeck
  • 1 lange, rote Chilischote (mittelscharf)
  • 5 EL Sherryessig
  • 7 EL Weißweinessig
  • 1 Schuss gutes Olivenöl
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll glatte Petersilie
  • Salz und weißer Pfeffer so nach Gefühl
Zubereitung
  1. Die Pilze unter fließendem Wasser waschen. Das mache ich nie, wenn die Pilze gebraten werden, aber hier ist das okay. Die Pilze abtropfen lassen und mit Küchenkrepp etwas trocken tupfen. Den Speck in Streifen schneiden und die Zwiebel in feine Ringe. Die Chilischote halbieren.
  2. In einem großen Topf 6 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen und darin die Zwiebeln und den Speck für ca. 8 Minuten andünsten. Dann gut salzen und mit frisch gemahlenem weißem Pfeffer würzen. Die Pilze in den Topf geben und mit dem Essig ablöschen. Die halbierte Chilischote und die Lorbeerblätter hinzugeben und gut durchrühren.
  3. Die Pilze bei geschlossenem Deckel und milder Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen. Dabei tritt viel Flüssigkeit aus den Pilzen aus, so dass sie regelrecht darin schwimmen. Nach Ende der Kochzeit die Pilze im offenen Topf langsam herunterkühlen lassen.
  4. Sind die Pilze abgekühlt, noch ein Schuss gutes Olivenöl einrühren und die fein gehackte Petersilie unterziehen. Die Pilze mehrere Stunden bei Zimmertemperatur marinieren lassen. Zum Servieren die Pilze absieben und die Flüssigkeit auffangen. Marinierte Pilze mit Speck entweder nur in einer kleinen Schüssel mit Zahnstochern auf den Tisch stellen oder sie auf geröstetem Landbrot anrichten. Übrig gebliebene Pilze zurück in die Marinade geben und im Kühlschrank für max. 3-4 Tage lagern. Vor dem erneuten Servieren rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen und wieder Zimmertemperatur annehmen lassen. Sind die Pilze alle gegessen, lässt sich die Marinade noch prima als Salatdressing verwenden. Sie sollte aber schnell aufgebraucht werden.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/marinierte-pilze-mit-speck/