Vietnamesisch eingelegte Möhren und Rettich
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Vietnamesisch eingelegte Möhren und Rettich gehören in Vietnam in jeden Haushalt. Sie sind schnell gemacht und halten sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.
Autor:
Rezepttyp: Basics
Küche: Vietnamesisch
Portionen: 4
Zutaten
  • 120ml Reisessig
  • 40 g Zucker
  • 150 g Rettich
  • 150 g Möhre
  • 1-2 TL Salz
  • 160 ml Wasser
Zubereitung
  1. Die Möhren und den Rettich schälen und ca. 4cm lange Stücke schneiden. Diese dann längs erst in feine Scheiben schneiden und dann längs in feine Streifen. Oder ihr verwendet eben doch den Julienne-Schneider (*).
  2. Die Gemüsestreifen in einer Schüssel mit dem Salz verkneten und ca. 30 Minuten stehen lassen. Den Zucker zusammen mit dem Reisessig in einen kleinen Topf geben und aufkochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Abkühlen lassen und mit 160 ml Wasser auffüllen. Ein Glas mit Schraubverschluss mit kochendem Wasser befüllen und es zum Desinfizieren einige Minuten stehen lassen. Dann das Kochwasser wegschütten und das Glas abkühlen lassen.
  3. Die Gemüsestreifen absieben und unter fließendem Wasser das Salz abwaschen. Das Gemüse gut abtropfen lassen. Die Gemüsestreifen schließlich in das desinfizierte Glas füllen und die Reisessig-Zucker-Wasser-Lösung darüber geben. Mindestens für eine Stunde stehen lassen, ehe das Gemüse verwendet werden kann. Im Kühlschrank hält sich vietnamesisch eingelegte Möhren und Rettich bis zu einer Woche.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/vietnamesisch-eingelegte-moehren-und-rettich/