Hühnerspieße mit Erdnusssoße
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Hühnerspieße mit Erdnusssoße sind ein Klassiker aus Indonesien. Doch auch beim Fondue ist die Erdnusssoße ein absoluter Favorit!
Autor:
Rezepttyp: Vorspeise
Küche: Indonesien
Portionen: 4
Zutaten
  • Für die Hühnerspieße:
  • 1 doppelte Hühnerbrust, ca. 450-500g
  • Ca. 12 Holzspießchen
  • 1-2 TL helle Sojasoße
  • 1 EL geröstetes Sesamöl (*)
  • ½ TL Rauchsalz (optional) (*)
  • Für die Erdnusssoße:
  • 200g Erdnüsse, geröstet, ohne Salz
  • 400ml fettreduzierte Kokosmilch
  • 2 EL brauner Zucker
  • 3 EL Reis- oder Apfelessig
  • 1 ½ EL rote Currypaste (*)
  • 1 EL Fischsoße (*) oder 1 TL Salz
Zubereitung
  1. Für die Hühnerspieße:
  2. Die Hühnerbrüste der Länge nach in dünne Streifen schneiden, maximal 5mm dick. Dann in einer Schüssel mit der Sojasoße mischen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen. Die Brüste sollen nicht in der Flüssigkeit liegen, daher überschüssige Sojasoße einfach abgießen.
  3. Die Holzstäbchen mindestens 30 Minuten wässern, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.
  4. Tipp: Etwas feines Rauchsalz (*) an den Brüsten sorgt für einen leckeren Grillgeschmack.
  5. Für die Erdnusssoße:
  6. Die Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl bei hoher Hitze anrösten, bis das Fett austritt und die Nüsse dunkle Stellen bekommen. Dann die Nüsse auf ein Backblech geben und auskühlen lassen, bis sie wieder knackig sind. Die gerösteten Erdnüsse im Blitzhacker oder in der Reibemaschine fein mahlen.
  7. In einem kleinen Topf (max. 2 Liter) den Zucker bei mittlerer bis hoher Hitze leicht karamellisieren lassen. Vorsicht, der brennt schnell an! Dann den Topf vom Herd ziehen und unter schnellem Rühren mit dem Essig ablöschen. Achtung, heißer Dampf: Verbrennungsgefahr für die Hände!!!
  8. Den Topf zurück auf den Herd geben und bei mittlerer Hitze ca. 100ml Kokosmilch darin erwärmen. Unter Rühren den erstarrten Zucker vom Topfboden lösen und so lange rühren, bis sich alle Klumpen aufgelöst haben. Die Fischsoße und die Currypaste einrühren und erhitzen, bis die Soße glatt ist. Dann abwechselnd die gemahlenen Erdnüsse und die restliche Kokosmilch einrühren und langsam erhitzen, bis es blubbert. Sollte die Soße zu dick werden, könnt ihr etwas Wasser zugeben.
  9. Zugedeckt für ca. 5 Minuten leise köcheln lassen. Nicht zu lange, da sich sonst das Öl aus den Erdnüssen oben absetzt. Die Erdnusssoße lauwarm abkühlen lassen.
  10. Für Hühnerbrüste mit Erdnusssoße:
  11. Nun die Hühnerbruststreifen mit dem Sesamöl vermengen und fächerartig auf die Holzspießchen ziehen. Pro Spieß ca. 3-4 Hühnerbruststreifen. Die Spieße entweder auf dem Holzkohlegrill oder in einer Grillpfanne bei hoher Hitze für wenige Minuten von beiden Seiten grillen, bis das Fleisch schöne Röststreifen hat und durchgegart ist. Dann die Hühnerspieße mit der Erdnusssoße noch warm servieren. Oder ihr stellt sie aufs Partybuffet und haltet die Soße auf einem Stövchen warm, so dass sich jeder bedienen kann. Und vergesst nicht: Beim Fondue ist die Soße ebenfalls Gold wert!
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/huehnerspiesse-mit-erdnusssosse/