Mediterraner Nudelsalat
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Jamie Oliver nennt ihn den „Leckersten Nudelsalat“ – mit diesem aufgepimpten Rezept ist er das bestimmt: Mediterraner Nudelsalat.
Autor:
Rezepttyp: Salat
Küche: Italienisch
Portionen: 8
Zutaten
  • Ca. 300g Gnocchetti Sardi
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Spitzpaprika
  • Ca. 250g Cocktailtomaten, am besten in verschiedenen Farben
  • 1 kleine orange Paprika
  • eine Hand voll schwarze Oliven
  • ein Stück Salatgurke (ca. 12 cm)
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 2-3 EL feine Schnittlauchringe
  • 3 EL Weißweinessig - Condimento Bianco
  • 1 EL Sherryessig
  • eine Handvoll Basilikumblätter
  • 1 EL Tapenade (optional)
  • 5-6 EL Olivenöl
  • Salz so nach Gefühl
  • Pfeffer, schwar & frisch gemahlen
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Nudeln in sprudelndem Wasser ungefähr nach Packungsangabe kochen. Sie können 1-2 Minuten länger im Wasser bleiben, als die „al dente“ Angabe. 3 Minuten bevor die Nudeln fertig sind, gebe ich die ungeschälten Knoblauchzehen mit ins Kochwasser. Dadurch wird der beißende Geschmack des Knoblauchs abgemildert.
  2. Dann die Nudeln absieben und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht nachgaren und zu weich werden. Den Knoblauch herausfischen und die Nudeln mindestens eine Stunde abkühlen lassen.
  3. Die Tomaten in je ca. 8-10 kleine Stücke schneiden. Im Sommer bekommt man häufig mehrfarbige Tomatenmischungen – die geben dem Salat eine besonders schöne Farbpalette. Die Paprika halbieren und entkernen. Dann erst längs schmale Streifen schneiden und dann quer kleine Würfel.
  4. Die Salatgurke wird ebenfalls fein gewürfelt. Das innere Kerngehäuse der Gurke darf mit in den Salat – normalerweise verwässert es viele Salate unschön, doch in diesem Fall kommen die Nudeln damit prima klar.
  5. Die Oliven entsteinen, am besten mit Hilfe eine kleinen Tourniermessers und ebenfalls würfeln. Die Frühlingszwiebel halbieren und in feine Halbringe schneiden.
  6. Die Frühlingszwiebel in einer Schüssel mit dem Essig für ca. 15 Minuten marinieren und an Schärfe verlieren.
  7. Dann den Knoblauch schälen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit einem Teelöffel Salz im Mörser zu einem Brei zerstampfen. Den Brei zu den Frühlingszwiebeln geben und sie Tapenade (optional) unterrühren. Dann in dünnem Strahl das Olivenöl einarbeiten. Fertig ist das Dressing.
  8. Die Nudeln in einer Schüssel mit den Gemüsewürfeln mischen. Die Kräuter hacken und unterheben. Dann alles gründlich mit dem Dressing vermengen und mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer abschmecken. Gebt gut ordentlich Gewürz daran, denn die Nudeln saugen noch eine Menge auf.
  9. Den Salat mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/mediterraner-nudelsalat/