Eingelegte Pilze
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Eingelegte Pilze aus dem Supermarktregal sind fad und langweilig. Mit diesem einfachen Rezept stellt ihr eure eigenen Antipasti-Pilze her.
Autor:
Rezepttyp: Einmachen
Zutaten
  • Ca. 1 kg gemischte Pilze
  • 500 ml Weißweinessig
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 TL Salz
  • 5 Zweige frischer Thymian
  • 3 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 2 Streifen Bio-Zitronenschale
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 kleine getrocknete Chilischoten
  • viel gutes Olivenöl
Zubereitung
  1. Ein großes, 1,5l Einmachglas desinfizieren: Heiß mit Spülmittel säubern und ausspülen. Danach für 30 Minuten bei 160° in den Backofen stellen.
  2. Den Essig zusammen mit dem Wasser, dem Salz, Knoblauch und Pfeffer in einem säurefesten Topf aufkochen lassen und ca. 15 Minuten köcheln. Dann die Hälfte des Thymians für 5 Minuten in den Sud legen.
  3. Die Pilze hinzu geben und zugedeckt leise für ca. 10 Minuten köcheln lassen bis sie gerade gar sind. Dann die Pilze absieben und den Thymian herausfischen und entsorgen. Den Sud fange ich auf und verwende ihn als Pilzessig für deftige Salate.
  4. Die Pilze mit dem Lorbeerblatt, der abgewaschenen Zitronenschale, dem Chili und dem übrigen heiß gewaschenen Thymian in das Einmachglas schichten.
  5. Das Olivenöl in einem Topf auf etwa 75° erhitzen. Dabei hilft ein Digitalthermometer.
  6. Das Öl vorsichtig über die Pilze geben und immer wieder am Glas rütteln, damit kleine Luftblasen aufsteigen können. Dafür hilft es auch, wenn man mit einem Schaschlikspieß aus Holz o.ä. ein wenig darin herumstochert.
  7. Wichtig ist, dass alle Pilze mit dem Öl bedeckt sind. Das Glas verschließen und ca. 2 Wochen durchziehen lassen. Dann ist der Vorrat für den Winter fertig und ca. 6 Monate lang haltbar.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/eingelegte-pilze/