Joghurt-Spinat-Suppe mit Hähnchenspieß
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Autor:
Rezepttyp: Suppe
Küche: Türkisch
Portionen: 4-6
Zutaten
  • Für die Suppe:
  • 300g Spinat oder Babyspinat
  • 750ml Brühe oder Wasser
  • 400g türkischer Joghurt
  • 1 Ei Größe L
  • 1 mittlere Zwiebel, gewürfelt
  • Salz & Pfeffer
  • Evtl. 1 TL Speisestärke
  • Für die Hühnerspieße:
  • 1 große Freilandhuhnbrust
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1-2 TL Pul Biber (scharfe türkische Paprikaflocken)
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 1 EL Granatapfelsirup (Nar Ekşisi)
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 8 Holzspieße
Zubereitung
  1. ) Da ich die Suppe kalt essen möchte, kommt sie als erstes dran. Der Spinat wird gründlich gewaschen und welke oder matschige Blätter aussortiert. Die Stiele können dran bleiben. Dann muss der Spinat fein gehackt werden. So auf ca. 1x1 cm, damit er später nicht in Fäden vom Löffel hängt. Das sieht nicht nur doof aus, das ist auch schwer zu essen, ohne sich total einzusauen. Also lieber etwas feiner hacken, es zahlt sich am Ende aus.
  2. ) Dann dünste ich die Zwiebelwürfel in einem großen Topf in neutralem Öl bei mittlerer Hitze an, bis sie glasig sind und gebe den gehackten Spinat dazu. Ich lasse ihn kurz dünsten und zusammenfallen, dann gieße ich die Brühe an und lasse sie langsam aufkochen.
  3. ) In der Zwischenzeit verrühre ich mit einem Schneebesen in einer Schüssel den Joghurt mit dem Ei. Wer unsicher ist, gibt hier noch einen Teelöffel Stärke dazu, damit der Joghurt nicht ausflockt, allerdings macht das die Suppe auch etwas dickflüssiger. Als Sommersuppe finde ich sie dünnflüssig am besten.
  4. ) Ist die Brühe im Topf einmal aufgekocht, nehme ich 1-2 Schöpfkellen davon ab und verrühre sie in der separaten Schüssel schnell mit der Ei-Joghurt-Mischung. Das wärmt den Joghurt an und verhindert, dass er bei der Zugabe in den Topf gleich ausflockt. Diese Mischung dann zurück in den Topf und unter ständigem Rühren noch einmal erhitzen, aber nicht mehr aufkochen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Dann den Topf vom Herd ziehen und die Suppe abkühlen lassen.
  5. ) Für die Hähnchenspieße schneide ich die Hähnchenbrust in ungefähr gleichgroße Würfel mit ca. 2-3cm Seitenlänge. Die Würfel vermische ich mit den übrigen Zutaten und lasse alles für ca. 30 Minuten marinieren. Wer keinen Granatapfelsirup hat, kann ihn auch weglassen oder durch einen Spritzer Zitronensaft ersetzen. Wobei – ein Ersatz ist das eigentlich nicht. Grillpfannenbenutzer seien vorgewarnt: Der Granatapfelsirup verbrennt beim Grillen leicht und hängt eigentlich immer in der Pfanne an!
  6. ) Ist das Hühnerfleisch durchgezogen, halbiere ich die Spitzpaprika, entkerne sie und schneide sie in Stücke, die etwa so groß sind, wie die Hühnerfleischwürfel. Dann spieße ich die Paprika und das Hühnerfleisch abwechselnd auf die Holzspieße. Grillt man über Feuer, sollten die Holzspieße vorher 30min gewässert werden. Für die Grillpfanne ist das nicht notwendig.
  7. ) Dann den Grill oder die Grillpfanne anheizen und die Spieße von allen Seiten ca. 3 Minuten grillen. Die kalte Suppe in tiefen Tellern anrichten, den Spieß dazu und fertig!
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/joghurt-spinat-suppe-mit-haehnchenspiess/