Mercimek Köftesi – Rote Linsenbällchen
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Originalrezept des türkischen Fingerfoods aus roten Linsen und Bulgur. Einfach herzustellen und lecker, so dass jeder zugreifen kann.
Autor:
Rezepttyp: Fingerfood, Meze, Vorspeisen
Küche: Türkisch
Portionen: 8
Zutaten
  • 410g rote Linsen
  • 175g feiner Bulgur (Köftesi Bulgur)
  • 1000ml Wasser
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL scharfes Paprikamark (Aci Biber Salcasi)
  • 2-3 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Hand voll glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Hand voll frische Minze, fein gehackt
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ca. 2 TL Aci Pul Biber (scharfe Paprikaflocken)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 2 EL Granatapfelsauce (Nar Ekşisi)
  • Salz & Pfeffer
  • Zitronenspalten
Zubereitung
  1. Die Linsen waschen, bis das Wasser halbwegs klar ist und dabei nach kleinen Steinchen Ausschau halten. Dann die Linsen zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf geben und alles mit etwas Salz zum Kochen bringen. Einmal aufkochen, die Hitze auf sehr kleine Flamme zurückschalten und zugedeckt ca. 20 Minuten lang weich kochen. Die Linsen dürfen matschig zerfallen.
  2. Nach 20 Minuten sollten die Linsen matschig zerfallen und es sollte noch ein bisschen heißes Wasser am Boden des Topfs sein. Den Topf vom Herd ziehen, den Bulgur einrühren und den Deckel schnell wieder auflegen. Den Bulgur nun weitere 20 Minuten quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch sehr fein schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Sie dürfen etwas Farbe annehmen, aber nicht anbrennen! Dann die Gewürze, das Paprikamark und das Tomatenmark dazu geben und kurz anrösten. Die Pfanne vom Herd ziehen und alles abkühlen lassen.
  4. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Kräuter fein hacken.
  5. Ist die Linsen-Bulgur-Masse abgekühlt, so dass man mit der bloßen Hand darin arbeiten kann, alle Zutaten miteinander verkneten. Tipp: Dünne Latexhandschuhe sind hier prima, um sich nicht völlig einzusauen. Die Masse ein paar Minuten lang zusammen mit dem Olivenöl kräftig durchkneten, bis alles schön vermischt ist und eine leuchtend orange Farbe angenommen hat.
  6. Die Masse für Mercimek Köftesi mit Salz, Pfeffer und Granatapfelsauce abschmecken.
  7. Wenn Zeit ist, kann die Masse nun für eine Stunde in den Kühlschrank. Sie lässt sich dann besser formen. Doch es geht auch im lauwarmen Zustand.
  8. Zum Formen immer etwas von der Masse abnehmen und mit einer Hand zu einer etwa daumendicken Wurst formen. Dabei darf ruhig etwas schlampig vorgegangen werden. Die Köfte sollen nicht gleichmäßig werden. Fingerabdrücke, die kleine Mulden bilden sind sogar erwünscht, da sich darin dann beim Essen der frisch gepresste Zitronensaft sammelt.
  9. Die Köfte als Vorspeise oder Partyfingerfood zusammen mit Zitronenspalten anrichten und zusehen, dass man selbst etwas abbekommt. Meine hundert Stück vom letzten Geburtstag waren nämlich innerhalb von 10 Minuten alle weg.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/mercimek-koeftesi-rote-linsenbaellchen/