Zwiebelkuchen mit Brotteig
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Auch wenn es keine Brotbacktage mehr gibt: Ein echter Zwiebelkuchen mit einem Glas Federweißer ist das perfekte Essen für einen Spätsommer-Abend.
Autor:
Rezepttyp: Deftig & Herzhaft
Küche: Deutsch
Portionen: 6
Zutaten
  • Für den Brotteig:
  • 100 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 g Roggenmehl (Type 1150)
  • 5 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 25ml Milch
  • 1 TL Salz
  • Für den Belag:
  • 1 Kilo Gemüsezwiebeln
  • 250 g Speck
  • 3 Eier
  • 200 g Saure Sahne
  • 50 g Butter
  • 2-3 EL neutrales Öl
  • 1 TL Kümmel
  • Salz & Pfeffer
  • Für den Salat:
  • 150 g Feldsalat
  • 2 EL Walnussöl o.ä.
  • 2 EL guter Winzeressig
  • 1 TL Nar Ekşisi (Türkischer Granatapfelsirup) (optional)
  • Salz & Pfeffer nach Gefühl
Zubereitung
  1. Für den Brotteig:
  2. In einem Glas die Hefe in 25 ml warmem Wasser zusammen mit dem Zucker verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe arbeitet.
  3. Die gesiebten Mehle mischen und auf die Arbeitsfläche geben. Eine Mulde in die Mitte drücken. Das Hefewasser hinein geben und mit etwas Mehl vermischen. Diesen Vorteig noch einmal ca. 20 Minuten arbeiten lassen.
  4. Dann das Salz, die Milch und ca. weitere 50ml warmem Wasser hinzugeben und alles für 8-10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Der Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  5. Für die Zwiebeln:
  6. Die Zwiebeln schälen und am besten auf einem Gemüsehobel in mittelfeine Ringe schneiden.
  7. Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und darin das Butterschalz schmelzen und heiß werden lassen. Dann die Zwiebeln hinein geben und für ca. 20 Minuten andünsten. Vorsicht, sie sollen nicht braten.
  8. Kümmel im Mörser zermahlen und zu den Zwiebeln geben. Schließlich noch den Speck in die Pfanne geben und auslassen. Alles beiseite stellen und abkühlen lassen.
  9. Für den Zwiebelkuchen:
  10. Den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  11. Den Teig mit dem Nudelholz ausrollen, so dass er in die gebutterte Springform passt und einen ca. 3 cm hohen Rand hat. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen, damit er sich Backen nicht hebt.
  12. Die Eier mit der sauren Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer großzügig abschmecken. Alles unter die Zwiebeln mischen und diese in der Springform auf dem Brotteig verteilen.
  13. Die Sprinkform auf der unteren Schiene in den Backofen stellen und den Zwiebelkuchen ca. 40 Minuten backen, bis er goldgelb und lecker aussieht.
  14. Für den Salat:
  15. Den Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern.
  16. Das Walnussöl mit einem Schuss guten Winzeressig und einem Spritzer anatolischem Granatapfelsirup (Nar Ekşisi) verrühren und mit etwas Salz und wei0em Pfeffer abschmecken. Der Granatapfelsirup ist optional, passt aber super zu Feldsalat.
  17. Den Zwiebelkuchen kurz abkühlen lassen. Dann den kühlen Federweißer ausschenken und den Zwibelkuchen mit Salat mit Freunden genießen!
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/zwiebelkuchen-mit-brotteig/