Deftige Linsensuppe mit Schinkenknacker
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Sie gehört zu den nasskalten Tagen, wie das fallende Laub und sie verzeiht einem so ziemlich alles: Die deftige Linsensuppe mit Schinkenknacker.
Autor:
Rezepttyp: Suppe
Küche: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 250 g Pardina Linsen oder grüne Linsen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße Möhre
  • Ca. 100 g Bleichsellerie
  • Ca. 100 g Lauch
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Pastinake
  • 850 ml Brühe
  • 125 g Bauchspeck
  • 3 EL Distelöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ TL Piment
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie
  • Etwas Liebstöckel
  • 1 EL Majoran, getrocknet
  • Für die Balsamico Reduktion:
  • 1 EL Puderzucker
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • Außerdem:
  • 4 Schinkenknacker
Zubereitung
  1. Zuerst schäle ich die Kartoffeln, die Möhre, die Pastinake, den Sellerie und die Zwiebel. Die Zwiebel wird in feine Würfel geschnitten, der Rest in gröbere mit ca. 1 cm Kantenlänge aber ohne dabei Kunst zu betreiben. Der Bauchspeck wird in Erinnerung an die slowenische Köchin auch in Würfel geschnitten. Den Lauch halbiere ich, wasche ihn, halbiere ihn noch einmal längs und schneide ihn dann quer in kleine Stücke. Langer Lauch hat die doofe Angewohnheit nach längerem Kochen sehr weich zu werden und er hängt dann in Fäden vom Löffel. Das sieht doof aus und man verbrennt sich beim Essen leicht daran.
  2. Die Linsen gebe ich in ein Sieb, wasche sie und sehe vorsichtshalber nach, ob sich irgendwelche Steinchen darin befinden.
  3. Unterdessen erhitze ich das Öl in einem ausreichend großen Topf und dünste die Zwiebeln bei mittlerer Hitze an, gefolgt von den Wurzelgemüsen. Alles für mehrere Minuten anrösten, bis auch der Lauch in den Topf darf. Lauch bringt immer etwas Feuchtigkeit und unterbricht den Röstvorgang. Währen alle Gemüse anrösten fülle ich die Gewürze und den Lorbeer in einen Teefilter/Teebeutel und binde ihn mit etwas Küchengarn zu.
  4. Nun darf der Speck in den Topf und sein Fett dazu geben. Ist er geschmolzen, gebe ich das Tomatenmark hinzu und röste es mehrere Minuten lang an. Dann lösche ich mit der Brühe ab und kratze mit einem Holzspatel eventuelle Röststoffe vom Topfboden. Das bringt Geschmack in die Suppe. Die Brühe lasse ich zusammen mit den Linsen und den Kartoffeln einmal aufkochen, gebe das Gewürzsäckchen hinzu und lasse die Suppe OHNE SALZ für ca. 30-45 Minuten auf kleiner Hitze köcheln, bis die Linsen weich sind. Übrigens verwende ich lieber die kleinen Pardina-Linsen, als die typischen deutschen Tellerlinsen, weil sie nicht so leicht verkochen und immer hübsch aussehen.
  5. Während die Suppe köchelt, stelle ich die Balsamico-Reduktion her. Die kann man zwar überall fertig kaufen – doch leider meist mit enorm langer Zutatenliste chemischer Hilfsstoffe. Besser ist es, man lässt einfach den Puderzucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze leicht karamellisieren und gibt dann den Balsamico Essig darauf. Achtung: Es entsteht sehr heißer Wasserdampf an dem man sich leicht verbrennt! Der Zucker kristallisiert erst einmal, löst sich aber im weiteren Verlauf, in dem man den Balsamico etwas einkocht, wieder auf. Sobald er größer werdende Blasen wirft, zieht man den Topf vom Herd. Ist die Reduktion abgekühlt, ist sie dicklich wie Sirup.
  6. Sind die Linsen weich, schneidet man die Schinkenknacker auf und gibt sie in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe. Ebenso hackt man nun die Petersilie und etwas frischen Liebstöckel. Vorsicht, der heißt nicht umsonst „Maggie-Gewürz“ und sollte nur in kleinen Mengen verwendet werden. Zusammen mit dem Majoran alles unterrühren und für 10 Minuten ziehen lassen.
  7. Dann die Suppe in Schalen verteilen und mit einem Spritzer der Balsamico-Reduktion verzieren. Wer Vegetarier bekocht, lässt den Speck einfach weg, erhöht ein wenig den Anteil an Liebstöckel und erhitzt die Schinkenknacker für die Fleischesser separat in heißem Wasser. Oder brät sie in einer Pfanne. Oder, oder, oder…
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/deftige-linsensuppe-mit-schinkenknacker/