Deftige Linsensuppe mit Schinkenknacker
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Sie gehört zu den nasskalten Tagen, wie das fallende Laub und sie verzeiht einem so ziemlich alles: Die deftige Linsensuppe mit Schinkenknacker.
Autor:
Rezepttyp: Suppe
Küche: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 250 g Pardina Linsen oder grüne Linsen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße Möhre
  • Ca. 100 g Bleichsellerie
  • Ca. 100 g Lauch
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Pastinake
  • 1200 ml Brühe oder Wasser
  • 125 g Bauchspeck
  • 3 EL Distelöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ TL Piment
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie
  • Etwas Liebstöckel
  • 1 EL Majoran, getrocknet
  • Für die Balsamico Reduktion:
  • 1 EL Puderzucker
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • Außerdem:
  • 4 Schinkenknacker
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln und die Möhre, Pastinake und den Sellerie schälen und würfeln, mit ca. 0,5 - 1cm Kantenlänge.
  2. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Lauch halbieren, waschen und noch einmal länges vierteln. Dann quer in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Linsen in einem Sieb waschen und vorsichtshalber nach Steinchen durchsuchen.
  4. Die Gewürze und den Lorbeer in einen Teefilter geben und diesen mit Küchengarn zubinden.
  5. In einem ausreichend großen Topf das Öl auf mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten, gefolgt von den Wurzelgemüsen. Alles für mehrere Minuten anrösten, bis auch der Lauch in den Topf darf.
  6. Nun den klein geschnittenen Speck in den Topf geben und schmelzen lassen. Dann das Tomatenmark einrühren und mehrere Minuten lang anrösten. Mit der Brühe ablöschen und mit einem Holzspatel eventuelle Röststoffe vom Topfboden kratzen.
  7. Linsen und Kartoffel zufügen und die Suppe einmal aufkochen lassen. Leicht salzen, den Gewürzbeutel hineinlegen und alles für ca. 30-45 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  8. Sind die Linsen weich, die Schinkenknacker aufschneiden und in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe geben. Mit gehackter Petersilie und etwas frischem Liebstöckel bestreuen. Vorsicht, Liebstöckel heißt nicht umsonst „Maggie-Gewürz“. Zusammen mit dem Majoran alles unterrühren und für 10 Minuten ziehen lassen.
  9. Für die Balsamico-Reduktion:
  10. Den Puderzucker in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze leicht karamellisieren lassen. Dann mit dem Balsamico Essig ablöschen. Achtung: Es entsteht sehr heißer Wasserdampf an dem man sich leicht verbrennt!
  11. Den Essig etwas einkochen lassen. Dabei löst sich auch der Zucker auf, der erst einmal im Topfboden hängen bleibt. Sobald die Reduktion größer werdende Blasen wirft, den Topf vom Herd ziehen. Ist die Reduktion abgekühlt, ist sie dicklich wie Sirup.
  12. Anrichten:
  13. Die Suppe in Schalen verteilen und mit einem Spritzer der Balsamico-Reduktion verzieren.
  14. Wer Vegetarier bekocht, lässt den Speck einfach weg, erhöht ein wenig den Anteil an Liebstöckel und erhitzt die Schinkenknacker für die Fleischesser separat in heißem Wasser. Oder brät sie in einer Pfanne. Oder, oder, oder… Fragt doch Slowenien und das kleine Mädchen. Die haben das echt gut hingekriegt!
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/deftige-linsensuppe-mit-schinkenknacker/