Kartoffel-Rosenkohl-Risotto
 
Vorber. Zeit
Zuber. Zeit
Zeit insg.
 
Eine leckere Beilage, deren Zubereitung sich auch ohne Reis an der eines Risottos orientiert: Kartoffel-Rosenkohl-Risotto.
Autor:
Rezepttyp: Beilage
Küche: Deutsch
Portionen: 4
Zutaten
  • 400 g Kartoffeln festkochend
  • 150 g Rosenkohl
  • Ca. 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Parmesan
  • 50 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 2-3 EL frischer Zitronensaft
  • 100 g Speckwürfel
  • Ein paar Blättchen Petersilie
  • Salz & Pfeffer so nach Gefühl
Zubereitung
  1. Den Rosenkohl putzen, in dem die äußeren Blättern weggebrochen und entsorgt werden. Die übrigen grünen Rosenkohlblätter vorsichtig abbrechen und beiseite legen.
  2. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Rosenkohlblätter darin für ca. 2 Minuten blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecke. Die Blätter gut abtropfen lassen und ggf. mit Küchenpapier trockentupfen. Dann grob hacken und Beiseite stellen.
  3. Die gelben Herzen des Rosenkohls halbieren, in feine Streifen schneiden und alles mit den Fingern auseinander zupfen. Die Zwiebel fein würfeln.
  4. Die Kartoffeln schälen und in ca. 1,5cm große Würfel schneiden.
  5. Die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  6. In einem etwas größeren Topf auf mittlerer Stufe das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Die fein geschnittenen Rosenkohlherzen dazugeben und mitdünsten.
  7. Dann mit ca. 100ml Gemüsebrühe ablschen und die Kartoffelwürfel in den Topf geben. Die Hitze reduzieren, denn die Kartoffeln sollen ab jetzt nur noch langsam in der Brühe garen und ihre Stärke abgeben. Immer wieder vorsichtig umrühren. Wenn es zu dickflüssig wird etwas heiße Gemüsebrühe nachschöpfen. Die Kartoffeln sollen außen sämig werden und einen noch etwas bissfesten Kern behalten.
  8. Haben die Kartoffeln die richtige Konsistenz, mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Sahne, den Parmesan und einen Spritzer Zitronensaft vorsichtig unterheben.
  9. Die Speckwürfel in einer kleinen Pfanne mit einem Teelöffel neutralem Öl bei milder Hitze auslassen, bis sie knusprig sind.
  10. Die blanchierten Rosenkohlblätter vorsichtig unter das Kartoffel-Rosenkohl-Risotto ziehen und es noch warm mit einem Servierring anrichten. Sie Speckwürfel drauf geben und mit etwas Petersilie dekorieren.
Recipe by So nach Gefühl at https://www.sonachgefuehl.de/kartoffel-rosenkohl-risotto/